Freunde und Partner von Greentech.Ruhr haben auf der Netzwerkveranstaltung im Technologiezentrum in Oberhausen am 11. Juni 2018 ihre Begeisterung für die Umweltwirtschaft zum Ausdruck gebracht.

OB Oberhausen Daniel Schranz, NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser, BMR Geschäftsführer Rasmus C. Beck
Dr. Ioannis Papadakis
dr. papadakis GmbH
Sascha Berthold
Volterion GmbH
Prof. Dr. Görge Deerberg
Fraunhofer UMSICHT
Martin Daft
Turbonik GmbH
Olaf Pusch
TSR Recycling GmbH & Co. KG
Dr. Stephan Wilforth
tetraeder.solar gmbh
Matthias Schliewe, Christina Zollmarsch, Julian Salandi
Business Metropole Ruhr GmbH
Prof. Dr. Uwe Kleinkes
Hochschule Hamm-Lippstadt
Katharina Moser, Jacqueline Jaschob
Hochschule Ruhr West
Inga vom Hagen-Hülsberg, Kerstin Sukale
Business Metropole Ruhr GmbH
Benedikt Brester
Impact Hub Ruhr
Wolfgang Tauchmann, Sabine Brandl
think [E] energy GmbH
Frank Lichtenheld
Oberhausener Wirtschafts- und Tourismusförderung GmbH
Dr. Hildebrand von Hundt
WFZruhr e.V.
Dr. Christina Marx
Solar Bioproducts Ruhr c/o WFG Herne mbH
Yue Qian
ENVTECH Ingenieurbüro
Monika Blomeier, Stephan Schütze
Perfect Purity, Schütze Konzept
Sven Ahrens, Frank Paluch
WF Kreis Recklinghausen, WF Stadt Bottrop
Thorsten Rath
Ingenum GmbH
Arik Trojan
KSD Innovations GmbH
Beate Röcker
CSR . Consulting Services . Röcker
Volker Haase
Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen
Thomas Daun, Christina Zollmarsch
EST Gesellschaft für Energiesystemtechnik mbH, Business Metropole Ruhr GmbH
„Die Umweltwirtschaft ist der Garant der Zukunft!“
Dr. Ioannis Papadakis
„Prima, Danke“
Sascha Berthold
„Netzwerken ist wichtig für die Umweltwirtschaft und für die Umwelt“
Prof. Dr. Görge Deerberg
„Die Region kann stolz auf ihre Ressourcen sein – sie muss sie nur richtig und nachhaltig nutzen.“
Martin Daft
„Guter Austausch – Ende offen!“
Olaf Pusch
„Gute Kooperationen, wichtige Impulse, gemeinsames Wachstum: das Netzwerk
Greentech.Ruhr bildet eine starke Gemeinschaft.“
Dr. Stephan Wilforth
„Die Umweltwirtschaft in der Metropole Ruhr hat so viele spannende Projekte, innovative Unternehmen und Forschungseinrichtungen, die wir mit großer Leidenschaft und unserer Arbeit für das Netzwerk Greentech.Ruhr unterstützen.“
Matthias Schliewe, Christina Zollmarsch, Julian Salandi
„Green-Tech ist die Zukunft!“
Prof. Dr. Uwe Kleinkes
„Greentech.Ruhr ist für uns ein wichtiges Netzwerk, um Studierende mit Vertretern aus Industrie und Wirtschaft zu verknüpfen.“
Katharina Moser, Jacqueline Jaschob
„Mit Greentech.Ruhr hat das Ruhrgebiet die Chance, sich europaweit als der Hotspot für greentech.startups zu positionieren.“
Benedikt Brester
„Wie der Stamm der Dracena müssen wir schnellstens im Heizungsmarkt die Kurve kriegen, mit Ökostrom Niedertemperatur-Flächenheizungen betreiben und 90 % CO2 einsparen. – Dies ganz im Sinne der World-Class-Environmental Solutions.“
Wolfgang Tauchmann, Sabine Brandl
„Der Leitmarkt der Gegenwart und Zukunft wird uns – die Metropole Ruhr – national und international an die Spitze katapultieren!“
Frank Lichtenheld
„Branchenübergreifendes Netzwerken in der Umweltwirtschaft nutzt der ganzen Region.“
Dr. Hildebrand von Hundt
„Für die Stadt der Städte ist Greentech.Ruhr ein mehr als geeignetes Netzwerk, um Partner für innovative, grüne Ideen zu finden und gemeinsame Projekte in dem Bereich Green.Tech zu initiieren.“
Dr. Christina Marx
„Das Ruhrgebiet ist weltweit einmalig mit seinen vielen Unternehmen und Netzwerken. Der Strukturwandel ist sehr wichtig, um die Ökosysteme zu schützen. Die Metropole Ruhr nimmt eine Vorbildfunktion ein und ist einmalig - Beispiel Emscherumbau.“
Yue Qian
„Wir freuen uns, dass Greentech.Ruhr den Innovationsstandort Nordrhein-Westfalen weiter stärkt.“
Monika Blomeier, Stephan Schütze
„Greentech.Ruhr passt gut zur blauen Lippe und künftig blauen Emscher.“
Sven Ahrens, Frank Paluch
„Die Metropole Ruhr befindet sich stetig und ständig im Wandel und wir als Ingenieurgesellschaft für Geo + Energie + Umwelt tragen gerne dazu bei. Das Netzwerk Greentech.Ruhr bietet uns kompetente Partner und somit auch Ansätze für neue Umweltprojekte.“
Thorsten Rath
„Umweltwirtschaft ist für uns eine Ausrichtung der Energiegewinnung, die sowohl wirtschaftlich als auch nachhaltig Mobilität in der Zukunft ermöglicht.“
Arik Trojan
„Die Umweltwirtschaft im Ruhrgebiet bietet Nordrhein-Westfalen die Chance, den Kohleausstieg durch neue Technologien zu kompensieren. Dazu möchte ich mit meinem Unternehmen beitragen und bin daher seit Beginn Mitglied im Netzwerk Greentech.Ruhr.“
Beate Röcker
„Das Netzwerk greift eine der wichtigsten Zukunftsperspektiven für das Ruhrgebiet aktiv auf.“
Volker Haase
„Greentech.Ruhr ist mehr als ein Projektname. Es steht sinnbildlich aber vor allem inhaltlich für den erfolgreichen Strukturwandel in einer Region, die das Grün nicht nur in der Renaturierung ehemaliger Industrieflächen zeigt, sondern auch im Denken und Handeln von Menschen und Unternehmen.“
Thomas Daun, Christina Zollmarsch

© Business Metropole Ruhr GmbH | Erstellt von Rupert Oberhäuser und Ralph Lueger